Startseite

Willkommen beim Projekt „UmBrüche“!

Wichtig ist nicht, wie oft wir gestolpert sind.
Wichtig ist, wie oft wir wieder aufgestanden und unseren Weg weitergegangen sind.

Persönliche Geschichten über solche Steh-Auf-Momente und Umbruch-Phasen sind ein kostbarer Schatz. Anliegen des Projektes „UmBrüche“ ist, gemeinsam mit Dir diesen Schatz zu heben.

Wir möchten Dich dazu ermutigen, Deine Steh-Auf-Geschichten mit anderen Menschen zu teilen.  Durch Dein Rück-Besinnen bestärkst Du zum Vorwärts-Gehen: dich selbst, andere, uns alle.

99.3 Radio Mittweida  – Kurzinfo zum Projekt:

Mehr erfahren >>>

Termine

“ … und am Ende bleibt das Wort“  Abschlusspräsentation 2017  am 10. 11.   um  19.30 Uhr in der kleinen Galerie im Rathaus Döbeln

Präsentation von Ergebnissen aus dem „Steh-Auf-Geschichten-Projekt“: Projektvorstellung, Lesung, Tanzperformance, Präsentation der Wortessenzen, Fotoausstellung und natürlich viele gute Gespräche.

mehr erfährst Du im Kalender >>>

Das Projekt „UmBrüche“

… sammelt, publiziert und „verkunstet“ Steh-Auf-Geschichten aus Mittelsachsen als nicht kommerzielles, soziales Projekt.  Hier findest Du die ausführliche Projektbeschreibung.

… wird durchgeführt von: Dr. Sylvia Eggert, Julita Decke, Jens Ossada, Karl-Heinz Nebel, Cathleen Diedrich, Elisabeth Schwerin, Frank Niemann, Daniela Jacob, …

… wurde initiiert und wird getragen vom Müllerhof e.V. in Mittweida.

wird gefördert durch die „Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz zur Förderung der Chancengleichheit und Bekämpfung geschlechtsbezogener Gewalt (Richtlinie zur Förderung der Chancengleichheit) sowie die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration“ und weiterhin durch den Landkreis Mittelsachsen – Gleichstellungsbeauftragte

… kannst Du mit Ideen und Hinweisen sowie Sach- und Geldspenden unterstützen:

Spendenkonto Müllerhof e.V.:

IBAN DE85 8709 6124 0197 5560 99
BIC GENODEF1MIW

via PayPal:

(Spendenquittung und Nennung in den Publikationen möglich – Danke)

 

Spendenstand:       4995,- € von benötigten 6250,- € Eigenmittel

Ein herzliches Dankeschön an unsere Förderer:

  • LIONS Club Mittweida (2000,-)
  • Prof. Bert Schusser (1000,- €)
  • Landkreis Mittelsachsen – Gleichstellungsbeauftragte (750,- €)
  • Sage GmbH (500,- €)
  • IMM Stiftung (150,- €)
  • Autohaus Baude & Werner Mittweida GmbH (100,- €)
  • Regine Krätzschmar (50,- €)

Sachspenden:

  • Wir brauchen einen Picknickkoffer für die Geschichten-Picknicks.